Uwe Eric Laufenberg

Stage Director
Intendant, Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Der Regisseur und Intendant Uwe Eric Laufenberg hat bei seiner Inszenierung am Wiesbadener Staatstheater dieser operettenhaften Szene eine überraschende Plausibilität gegeben, indem er in der langen Zwischenaktmusik ein sehr gut gemachtes Video von Gérard Naziri einbaut, bei dem man nicht nur denkt, ja, so könnte man Sex haben, ohne sich zu erkennen, sondern auch noch zeigt, dass „Arabella“ 1933 uraufgeführt wurde und die Nazi-Machthaber auch sofort das Musikleben in Beschlag nahmen. Damit ist jede Operettensüßlichkeit getilgt, auch dadurch dass Laufenberg im dritten Akt Menschen mit beschädigten Seelen vorführt. So gesehen ist „Arabella“ in Wiesbaden eben nicht die letzte chauvinistische Oper im Wohlklang, für die man sie wegen Arabellas Aussprüchen wie „Du sollst mein Gebieter sein und ich Dir untertan“ oft hält.

- WDR, Richard Lorber (Arabella, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, March 2018) -

BIOGRAPHY

Uwe Eric Laufenberg is one of the leading opera and theatre directors in Europe. Trained as an actor at the Folkwang-Hochschule in Essen, he has been the General and Artistic Director (Intendant) of the Hessisches Staatstheater in Wiesbaden since 2014.

In recent seasons in Wiesbaden, Mr. Laufenberg has staged productions such as Wagner’s Tannhäuser and Strauss’ Arabella, as well as an acclaimed production of Wagner’s complete Der Ring des Nibelungen. His production of Parsifal opened the Bayreuth Festival in summer 2016.

Recent highlights include staging Strauss’ Elektra at the Wiener Staatsoper and Der Rosenkavalier at the Gran Teatre del Liceu in Barcelona and the Semperoper Dresden, with further opera productions at theatres including La Monnaie in Brussels, Grand Théâtre de Genève, Oper Köln, Oper Frankfurt, Semperoper Dresden, Hamburg Staatsoper, Komische Oper Berlin, Israeli Opera in Tel Aviv, Opéra de Marseille, Landestheater Linz, and Baltimore Opera.

As theatre director, Uwe Eric Laufenberg has staged productions with acclaimed institutions such as Schauspiel Köln, Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Zürich, Maxim-Gorki-Theater Berlin, Deutsches Theater Berlin, Burgtheater Wien and Residenztheater München.

He was Intendant of the Hans Otto Theater in Potsdam from 2004 to 2009 and of Oper Köln from 2009 to 2012.

Born in Cologne, he studied at the Folkwang Hochschule Essen.

Artist Website

CONTACT

General Management:
Thomas Channell
M: +49 (0)171 212 6728
E: tc@channellarts.com

Laufenberg sieht Richard Wagners großen Mythos nicht als die Götter-Riesen-Zwerge-Menschen-Geschichte im Vergangenheits-Look, sondern quasi als Schale, in die er die reale Menschheitsgeschichte „hineingießen“ kann, um von Hoffnung und Enttäuschung, Traum und Wirklichkeit, Utopie und Untergang zu erzählen. Dabei bedient er sich gänzlich heutiger, ideologischer wie digitaler Mittel — ohne Videos wäre der Abend nicht zu denken.

Neues Volksblatt (Götterdämmerung, Staatstheater Wiesbaden, May 2017)

IMAGES

Photo Credit: Simon Hegenberg

Arabella, Wiesbaden – Photo Credit: Karl Forster

Parsifal, Bayreuth – Photo Credit: Karl Forster

Otello, Wiesbaden – Photo Credit: Karl Forster

Elektra, Vienna – Photo Credit: Michael Pöhn

Photo Credit: Lena Obst

MEDIA

Elektra – Wiener Staatsoper

Götterdämmerung – Staatstheater Wiesbaden

Otello – Staatstheater Wiesbaden